Science
08.02.2015

Transparentes Ei macht Embryoentwicklung sichtbar

Chinesischen Forschern ist es gelungen, Vogelembryonen in Eiern aus transparentem Kunststoff zu heranwachsen zu lassen.

An der Tsinghua Universität in Peking haben Wissenschaftler Eier aus dem transparenten Kunststoff Olydimethylsiloxan entwickelt, in denen die Entwicklung von Vogelembryonen beobachtet werden kann, wie sploid schreibt. Bislang konnten die Forscher die Embryonen maximal 17 Tage lang kultivieren. Nach durchschnittlich 20 Tagen würden die Jungvögel normalerweise schlüpfen. Die Forscher erhoffen sich so neue Einblicke in die Entwicklung von Lebewesen. Längerfristig soll die Technik eingesetzt werden, um biologische Systeme im kleinen Maßstab in Minilabors auf Mikrochips zu integrieren.