© NASA

Forschung
09/27/2013

Wassergehalt von Mars-Boden überrascht Wissenschaftler

Die Analyse einer Bodenprobe durch die Mars-Sonde Curiosity hat ergeben, dass der rote Planet überraschend viel Wasser enthält.

Der Staub, der die Oberfläche des Mars bedeckt, enthält - nach Gewicht - etwa zwei Prozent Wasser, wie die BBC berichtet. Die Bodenprobe, die den überraschenden Wasseranteil ergeben hat, wurde von Curiosity ungefähr 400 Meter vom ursprünglichen Landeort entfernt aus einem Haufen Sand und Geröll entnommen.

Curiosity hat die Probe direkt vor Ort erhitzt und die entstehenden Dämpfe analysiert. So wurde der Wassergehalt ermittelt. Die Entdeckung erfreut die Planer von Missionen zum Mars: Zukünftige Besucher von der Erde könnten ihren Durst mit Wasser decken, das sie vor Ort gewinnen.