Start-ups
09.03.2015

Antihangover-Drink wird zum Crowdfunding-Hit auf Conda

Nachdem bei der Puls 4-Start-up-Show bereits in das hangoverlindernde Getränk Kaahée investiert wurde, geht die Erfolgsgeschichte auf der Crowdfunding-Plattform Conda weiter.

Bei der Puls-4-Show "2 Minuten 2 Millionen" sorgte der junge Start-Up-Unternehmer Julian Juen aus Oberösterreich bereits für Aufregung. Dort präsentierte er seinen Antihangover-Drink Kaahée, dessen hangoverlindernde Wirkung der Kaktusfeige zugeschrieben wird. Vom Investorenkonsortium holte er sich dort für Kaahée eine Beteiligung von 250.000 Euro ab.

Nun stiehlt das vielversprechende Getränk auf der Crowdfunding-Plattform Conda anderen Projekten die Show. Innerhalb eines Tages wurde die Fundingschwelle von 30.000 Euro deutlich überschritten und nach vier Tagen liegt das Investment schon knapp vor 85.000 Euro von fast hundert neuen Investoren. Damit zählt Kaahée bereits jetzt zu einem der erfolgreichsten Geschäftsideen auf Conda.

Wie in der Projektbeschreibung zu lesen ist, will Juen das Investment für seine Expansionspläne verwenden. Konkret möchte er damit Kaahée in die Supermarktregale der Schweiz und Deutschland bringen.