Start-ups
08.06.2015

Bewertung von Delivery Hero steigt auf 2,8 Milliarden Euro

Der Online-Lieferdienst wurde in einer neuen Finanzierungsrunde mit 2,8 Milliarden Euro bewertet. In Österreich ist man unter anderem mit Mjam tätig.

Die Bewertung der Rocket-Internet-Beteiligung Delivery Hero ist nach einer weiteren Finanzierungsrunde auf 2,8 Milliarden Euro gestiegen. Zur Stärkung der Liquidität nach den Käufen des türkischen Wettbewerbers Yemeksepeti und des griechischen Anbieters e-Food seien 101 Millionen Euro bei zwei neuen US-Finanzinvestoren eingesammelt worden, teilte Delivery Hero am Montag mit.

Rocket will wieder Mehrheit

Das Unternehmen, über das mehr als 200.000 Restaurants in 34 Ländern ihr Essen vertreiben, gilt als einer der heißesten Börsenkandidaten für das kommende Jahr. Der Anteil von Rocket Internet sinkt durch die neue Finanzierungsrunde auf 38,5 Prozent von zuletzt 40 Prozent. Ziel der Berliner Startup-Schmiede ist es laut Firmenchef Oliver Samwer jedoch, seine Beteiligungen zu Mehrheiten auszubauen. Erst ab mindestens 50 Prozent kann Rocket die Umsätze seiner Töchter selbst buchen. An den Essenslieferdiensten HelloFresh und Foodpanda hält Rocket nach Angaben von Anfang Mai eine Mehrheit.