Start-ups
23.01.2015

DirectSens: Start-up entwickelt Laktose-Schnelltest

Nach einer sechsstelligen Finanzspritze Ende 2014 will die niederösterreichische Biotech-Firma in diesem Jahr einen Milchzucker-Schnelltest auf den Markt bringen.

Das Biotech-Start-up DirectSens will in diesem Jahr mit einem Sensor zur Laktosemessung im industriellen Bereich durchstarten. Der Sensor soll bei der Herstellung von Laktose-freier Milch zum Einsatz kommen und die Messung von Milchzucker erheblich erleichtern und auch beschleunigen. Dadurch würden sich laut DirectSens Einsparungen bei der Produktion ergeben.

DirectSens ist ein Spin-Off der Universität für Bodenkultur und konnte sich im November 2014 eine Kapitalspritze im sechsstelligen Bereich sichern. Als Investoren stiegen die GLD Invest Group unter Leopold Sandler und der Unternehmer Wolfgang Rugli gemeinsam mit Michael Hammerschmid und Otto Kanzler von der Transform Science bei dem Start-up ein. Zuvor wurde das Start-up von den PreSeed-Programmen der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) sowie der niederösterreichischen accent Gründerservice GmbH unterstützt.

“Nachdem durch das Investment der Fortbestand der DirectSens GmbH gesichert wurde, können wir uns jetzt wieder voll der Entwicklung unserer zwei Produkte widmen”, sagt Christoph Sygmund, CEO des Unternehmens, zur futurezone.

Blutglukose-Messung

Das zweite Produkt, das bei DirectSens entwickelt wird, ist ein Blutglukose-Sensor. “Er soll ermöglichen, dass man den Blutzucker von Diabetespatienten kontinuierlich und zuverlässig bestimmen kann”, erklärt Sygmund. Im Gegensatz zu den aktuell verwendeten Technologien zeichne sich der Sensor durch eine besonders genaue Detektion im unteren Blutzuckerbereich aus und werde nicht von herkömmlichen pharmazeutischen Substanzen wie zum Beispiel Paracetamol gestört.

Die Entwicklung des Biosensors für Blutzucker findet im Rahmen eines dreijährigen Basisprojekts der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) statt. Es werde dadurch eine genauere und weniger fehleranfällige Messung des Blutzuckers möglich.

Zuversichtlich

Der DirectSens-Gründer zeigt sich optimistisch, was die Umsetzung und Markteinführung seiner Produkte betrifft. “Das erste Feedback unserer potenziellen Kunden ist sehr vielversprechend.” Derzeit suche man gerade weitere milchverarbeitende Betriebe, um die Sensor-Prototypen unter realen Bedingungen testen zu können.

In den entwickelten Biosensoren kommt ein von den Firmengründern entdecktes und patentiertes Protein für den Nachweis von Zuckerkonzentrationen zum Einsatz. Durch die außergewöhnlichen Eigenschaften dieses Proteins soll ein innovativer Sensoraufbau möglich sein.