Start-ups
26.02.2015

Nächster Durchgang der Initiative "GoSiliconValley"

Die besten Projekte werden ausgewählt um ein Geschäftsanbahnungsprogramm bei einem Business Accelerator im Silicon Valley zu absolvieren.

Aufgrund des großen Erfolgs in den vergangenen Jahren wird die Technologieinitiative "GoSiliconValley" der Außenwirtschaft Austria auch heuer fortgesetzt. Mit dem Programm soll österreichischen IKT-KMUs der Einstieg in den US-Markt und der Zugang zu Risikokapital erleichtert werden.

Um für das " GoSiliconValley 2015-16" Programm ausgewählt zu werden, haben Anfang dieser Woche 28 ausgewählte österreichische IKT-Firmen ihre Projekte einer Jury präsentiert. Dabei wurde die ansteigende Qualität der eingereichten österreichischen Ideen von der Jury gelobt.

Die 18 besten wurden bestimmt und erhalten nun die Möglichkeit ein Geschäftsanbahnungsprogramm bei einem Business Accelerator im kalifornischen Silicon Valley zu absolvieren.

Hier die teilnehmenden Start-ups in alphabetischer Reihenfolge:

  • Anyline - 9yards GmbH, Wien
  • Coyote - CISC Semiconductor GmbH, Wien
  • courseticket.com GmbH, Wien
  • crowd-o-moto GmbH, Wien
  • Cyberith GmbH, NÖ
  • Ecogotchi - Polycular OG, Salzburg
  • HELLO STAGE GmbH, Wien
  • Hood Up e.U., NÖ
  • IMB Beratung für Industrieautomation GmbH, NÖ
  • iSEEit GmbH, Wien
  • LOCCA lost & found Service GmbH, Wien
  • Novarion IT Service GmbH, Wien
  • rublys GmbH, Wien
  • Rudy Games GmbH, OÖ
  • Scarletred Biomedicals GmbH, Wien
  • Sclable Business Solutions GmbH, Wien
  • Sphares GmbH, Wien
  • Zebra New Media GmbH, OÖ