Start-ups
22.05.2017

Wirtschaftskammer Wien startet Start-up-Wettbewerb

Bei "Innovation to Company" sollen passende Start-ups für sechs Unternehmen gefunden werden. Die Wirtschaftskammer Wien vergibt eine Million Euro.

Zum dritten Mal führt die Wirtschaftskammer Wien ihre Start-up-Challenge "Innovation to Company" durch. Dabei werden Start-ups gesucht, die möglichst gut zu den Themen von sechs verschiedenen Unternehmen passen. Die Unternehmen - so genannte "Buddys" - sind Casinos Austria, Deloitte, ÖBB, Raiffeisen Bank International, Schlumberger und Weekendverlag.

"Wir haben mit Innovation to Company ein Format am Markt, das dem Trend der Zeit entspricht, das Win-Win-Situationen für beiden Seiten erzeugt und das nachweislich Erfolge bringt", so Kari Kapsch, dem Vize-Präsidenten der Wirtschaftskammer Wien. "Unsere Rolle ist die des Enablers und der aktiven Plattform, immer mit dem Fokus auf Stärkung des Standorts Wien". Für 2017 ist es gelungen, Microsoft Österreich als Technologiepartner des Projekts zu gewinnen. Im Rahmen des Wettbewerbes gibt es eine Gesamtgewinnchance im Wert von einer Million Euro.