Start-ups
04.12.2014

Zoomsquare startet englischsprachige Wohnungssuche

Das Wiener Start-up Zoomsquare bietet nun auch eine englischsprachige Version seiner Immobiliensuche an und bereitet sich auf die internationale Expansion vor.

Ab Donnerstag bietet die Immobiliensuche Zoomsquare ihre Dienste auch in englischer Sprache an. In der englischsprachigen Version der Wohnungssuche, die rund 80 Immobilienportale mit mehr als 70.000 Inseraten durchforstet, werden sowohl Suchergebnisse als auch die Umgebungsinformationen in englischer Sprache dargestellt. Auch die Originalseite des jeweiligen Inserats wird automatisch übersetzt. Nach eigenen Angaben bietet Zoomsquare damit die erste englischsprachige Wohnungssuche in Österreich an.

Das Service wendet sich unter anderem an in Österreich lebende, internationale Mitarbeiter von Firmen, Diplomaten und Studenten, die nicht Deutsch sprechen. Das Start-up bereitet mit der englischen Sprachversion auch seine internationale Expansion vor. Im nächsten Jahr stehe die Expansion in weitere Länder samt neuen Sprachen am Programm, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.