Zur mobilen Ansicht wechseln »

Browser Chrome-Unterstützung für Windows XP nur noch bis April.

Windows XP wird von Browser-Herstellern immer weniger beachtet
Windows XP wird von Browser-Herstellern immer weniger beachtet - Foto: APA/EPA/JENS BUETTNER
Google wird Chrome ab April 2016 nicht mehr für Windows XP und Vista sowie Apple OS X 10.6 bis 10.8 erneuern. Sicherheits-Updates gibt es noch für fünf Monate danach.

Ältere Betriebssystemen mangelt es an wichtigen Sicherheits-Updates. Mit dieser Begründung entschließt sich Google, die Unterstützung seines Chrome-Browsers auf Windows XP, Vista und älteren OS-X-Versionen zu beenden. Ab April 2016 wird der Browser nicht mehr in neuen Versionen ausgeliefert. Updates zur bis dahin automatisch veröffentlichten neuesten Chrome-Version wird es danach noch für fünf Monate geben, ebenso Sicherheits-Patches. Danach entfallen auch diese sicherheitskritischen Wartungsvorgänge.

Wie VentureBeat berichtet, hat Google die Einstellung des Chrome-Supports für ältere Betriebssysteme bereits mehrfach verschoben. Nun ist es aber soweit. Selbst Microsoft lässt die Installation seiner neuesten Browser-Varianten auf den eigenen älteren Betriebssystemen nicht mehr zu. Windows XP hält unterdessen immer noch einen weltweiten Marktanteil von elf Prozent. Geräte mit dem Betriebssystem werden als immer größeres Sicherheitsrisiko eingestuft.

(futurezone) Erstellt am 11.11.2015, 10:50

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!