Zur mobilen Ansicht wechseln »

Hateful Eight Piraten entschuldigen sich für Film-Leak bei Tarantino.

Der DVD Screener von The Hateful Eight landete schon vor dem Kinostart im Internet
Der DVD Screener von The Hateful Eight landete schon vor dem Kinostart im Internet - Foto: AP/Andrew Cooper
Die Leaker-Crew Hive-CM8 hat sich bei Quentin Tarantino dafür entschuldigt, den Film The Hateful Eight zu früh veröffentlicht zu haben. Sie hätten gute Intentionen gehabt.

Es kommt nicht oft vor, dass sich Filmpiraten an ihre Opfer wenden, ohne diese zu verspotten oder zu beschimpfen. Die Leaker-Crew Hive-CM8 hat sich nun per Reddit gemeldet, um sich bei Quentin Tarantino zu entschuldigen. Eigentlich hätte man den Film The Hategul Eight erst eine Woche nach dem Kinostart veröffentlichen wollen, damit der Film eine faire Chance habe, um seine Kosten einzuspielen. Er ist aber schon vor dem Kinostart im Netz gelandet.

Man habe diesen und andere Filme nur veröffentlicht, damit ihn die Leute sehen können, die „nicht reich genug sind“, um sich alle Oscar-nominierten Filme im Kino anschauen zu können. Außerdem glaube man nicht, dass den Filmemachern durch das Vorab-Veröffentlichen Geld verloren geht. Durch den Leak sei ein neuer Hype und viel Medienberichterstattung entstanden, der mehr Besucher ins Kino locken würde.

Als Bonus gibt es von Hive-CM8 noch die Information, dass der Film nicht durch ein Hack erbeutet wurde. Man habe den Film von einem Straßenhändler gekauft, so wie andere Crews das auch machen.

(futurezone) Erstellt am 01.01.2016, 13:53

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!