Zur mobilen Ansicht wechseln »

Autoplay Wie Facebook auf seine hohen Videoaufrufzahlen kommt.

Facebook treibt die Verbreitung von Videos auf seiner Plattform voran
Facebook treibt die Verbreitung von Videos auf seiner Plattform voran - Foto: rts
Obwohl der Play-Button von Videos in der Facebook-Timeline nicht so oft gedrückt wird, kommt das soziale Netzwerk auf extrem hohe Videoaufrufzahlen.

Angeblich sollen auf Facebook jeden Tag mehr als vier Milliarden Videos abgerufen werden. Im Jänner diesen Jahres sollen es noch drei Milliarden gewesen sein. Wer auf seiner Facebook-Timeline nach unten scrollt, wird - voraugesetzt die Default-Einstellungen sind aktiv - zu diesen vier Milliarden Videoabrufen beisteuern, obwohl niemals der Play-Button gedrückt wurde. Wie Recherchen von netzfeuilleton.de ergeben haben, nutzt Facebook diese Autoplay-Funktion um mit zu hohen Nutzerzahlen hausieren gehen zu können.

Demnach beginnt Facebook die Views zu zählen, sobald ein Video länger als drei Sekunden abgespielt wurde. Dabei macht Facebook keinen Unterschied, ob das Video automatisch, also mit Autoplay-Funktion, abgespielt wurde, oder ob ein Nutzer von selbst den Play-Button geklickt hat. Dadurch kommt Facebook auf astronomisch hohe Videoaufrufzahlen.

YouTube vs. Facebook

Netzfeuilleton.de hat deckungsgleiche Videos miteinander verglichen, die auf Facebook und gleichzeitig auch auf YouTube gehostet wurden. Dabei hat sich gezeigt, dass auf Facebook bei einem 1:25 Minuten langen Video, das rund 112.000 Aufrufe hat, nach 30 Sekunden nur mehr rund 24.000 Zuschauer übrig bleiben. Überhaupt haben nur 8,5 Prozent das Video ganz zu Ende gesehen. Im Vergleich dazu haben auf YouTube 73 Prozent dasselbe Video bis zum Schluss angesehen.

Vergleicht man die Facebook-View-Zahlen derer, die aktiv bei einem Clip den Play-Button gedrückt haben mit den YouTube-Zahlen, so zeigt sich, dass die Ergebnisse nahezu gleich sind. Dies legt den Schluss nahe, dass lediglich die Autoplay-Funktion dafür sorgt, dass Facebook in letzter Zeit mit extrem hohen View-Zahlen prahlen kann. Abschalten lässt sich die Autoplay-Funktion übrigens in den Einstellungen unter dem Punkt "Videos".

Bei den Shares hat sich allerdings gezeigt, dass YouTube von Facebook stark abgehängt wird. Der Vergleichs-Clip wurde auf Facebook knapp 1500 Mal geteilt, bei YouTube lediglich 34 Mal.

(futurezone) Erstellt am 18.05.2015, 09:56

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!