Zur mobilen Ansicht wechseln »

Gerüchte iPad mini 4 soll A8-Prozessor haben und 6,1mm dünn sein.

Das iPad mini 3 könnte im Herbst durch ein dünneres mini 4 abgelöst werden
Das iPad mini 3 könnte im Herbst durch ein dünneres mini 4 abgelöst werden - Foto: Apple
Ein aktueller Bericht legt nahe, dass das Apple iPad mini 4 auf den Leistungsstand des iPad Air 2 gebracht und deutlich dünner als das Vorgängermodell wird.

Macotakara.jp will von Industrie-Insidern neue Informationen zum kommenden Apple iPad mini 4 erfahren haben. Das jetzige iPad mini 3 ist technisch nahezu ident mit dem mini 2 und bietet lediglich zusätzlich den Fingerscanner im Home-Button. Das iPad mini 4 soll technisch auf den Stand des aktuellen iPad Air 2 gebracht werden. Dazu gehört die 8-MP-iSight-Kamera, ein A8-Prozessor und 802.11ac WLAN.

Das iPad mini 4 soll lediglich 6,1mm dünn sein, wie das iPad Air 2. Das iPad mini 3 misst 7,5mm. Das mini 4 könnte eine Anti-Reflexions-Beschichtung für das Display bekommen, wie sie bereits jetzt das Air 2 hat.

Das iPad mini 4 soll Berichten zufolge gleichzeitig mit dem iPad Pro im Herbst vorgestellt werden. Das iPad Pro soll ein 12,9-Zoll-Display haben. Auch über ein iPad Air 3 wird spekuliert. Dies soll im Grunde wie das Air 2 sein, nur mit einem neuen, schnelleren A9-Prozessor. Ein neues Design soll es nicht haben, da Apple die Kapazitäten seiner Zulieferer für das iPad Pro benötigt.

(futurezone) Erstellt am 26.07.2015, 14:15

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Ihr Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!