Zur mobilen Ansicht wechseln »

Smartphone-Markt Windows Phone: Knapp 30.000 Apps erhältlich.

Microsofts mobiles Betriebssystem vor Update auf Nachfolgeversion Mango

Microsoft wird in Kürze die Grenze von 30.000 Applikationen für Windows Phone durchbrechen. Das berichtet der Konzern auf seinem unternehmenseigenen Blog. Damit hat Windows Phone sein App-Angebot seit März 2011 fast verdreifacht. Damals hatte Microsoft von 11.500 Windows Phone Applikationen berichtet. Ungeachtet dessen hinkt Microsoft aufgrund des späten Marktstarts vor einem Jahr den Branchenführern im App-Bereich, iOS und Android, weiter hinterher. Apple bietet in seinem App-Store bereits 425.000 Applikationen an, Google für sein Betriebssystem Android 250.000.

Mango-Apps von Drittentwicklern zugelassen
Im Rahmen des Blogeintrags gab Microsft bekannt, dass alle existierenden Windows Phone Apps auch mit dem neuen Update namens „Mango“ kompatibel sein, welches nächsten Monat erscheinen wird. „Mango“ soll große Veränderungen für das Betriebssystem Windows Phone mit sich bringen, zum Beispiel ein schnelleres Wechseln zwischen Apps und eine verbesserte Suchfunktion. Darüber hinaus gab Microsoft bekannt, dass Entwickler ihre „Mango“-Apps nun beim Marketstore einreichen können. Das Software Development Kit (SDK), Version 7.1 wurde auf Release Candidate Status hochgestuft.

Nächstes Update „Tango“
Laut Medienberichten plant Microsoft im Laufe des nächsten Jahres zudem den Nachfolger von „Mango“, genannt „Tango“ zu veröffentlichen. Das neue Betriebssystem soll auf die Bedürfnisse des finnischen Mobiltelefonherstellers Nokia maßgeschneidert sein und diesen dabei unterstützen, kostengünstige Windows Phones bereitzustellen, die vor allem für den asiatischen Markt konzipiert werden sollen. Ein Erscheinungsdatum von „Tango“ ist derzeit noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema

(futurezone) Erstellt am 24.08.2011, 12:00
Bitte Javascript aktivieren!