Android P: Keine Unterstützung für Nexus und Pixel-Tablet

Das neue Betriebssystem läuft lediglich auf dem Google Pixel, dem Pixel XL, dem Pixel 2 und dem Pixel 2 XL.

Am Mittwochabend hat Google die erste Developer Preview von dem neuen Android P veröffentlicht. Um in den Genuss des neuen Betriebssystems zu kommen, benötigt man jedoch aktuelle Google-Pixel-Handys. So ist die Preview lediglich mit dem Pixel, Pixel XL, Pixel 2, und dem Pixel 2 XL kompatibel. Weniger gute Nachrichten gibt es also für Besitzer des von Nexus-Handys: Android P ist die erste Version, die nicht mehr mit der Nexus-Serie kompatibel ist.

Google bestätigte das auch explizit gegenüber Ars Technica. Der Schritt kommt nicht überraschend. Sowohl Nexus 6P als auch 5X sind mit den Update-Richtlinien erschienen, wonach sie zwei Jahre lang mit Betriebssystem-Updates und drei Jahre lang mit Sicherheitsupdates versorgt werden. Tatsächlich wäre sogar Android 8.1, mit dem die Handys noch versorgt wurden, dafür zu spät gewesen.

Aus für Tablets

Ebenfalls nicht kompatibel ist Android P mit dem Android-Tablet Pixel C. Der Umstand ist symptomatisch für die schwierige Situation, in der sich Android-Tablets seit Jahren befinden. Google hat somit selbst kein Tablet mit aktueller Software im Angebot.  

08.03.2018