Amazon Prime VR

© Amazon

Apps
07/26/2019

Amazon Prime Video erreicht Virtual-Reality-Brillen

Mit Oculus Quest, Oculus Go und Samsung Gear VR kann man nun Serien von Amazon Prime streamen.

Amazon Prime VR nennt sich ein neues Angebot, bei dem Videoinhalte von Amazon Prime mit Virtual-Reality-Headsets angesehen werden können. Zum Start werden drei VR-Brillen unterstützt: Oculus Quest, Oculus Go und Samsung Gear VR. Wie CNet berichtet, können solcherart Amazon-Originalproduktionen und sogar Live-Veranstaltungen angesehen werden. Im Amazon-Angebot sind u.a. die Serien-Hits "The Marvelous Mrs. Maisel", "Fleabag" oder die Auto-Show "The Grand Tour".

Mehrere Schritte

Das Set-Up ist je nach Gerätehersteller unterschiedlich. Bei Oculus Quest und Go muss man das Headset mit der Oculus-Mobil-App verbinden und dann mit Hilfe des VR-Headsets den Oculus Store aufsuchen und die kostenlose Prime Video App herunterladen. Einmal installiert, muss man sich darin mit seinen Amazon-Prime-Login-Daten anmelden. Bei Samsung Gear VR kommt noch ein Schritt dazu. Auf dem Smartphone, mit dem man die VR-Brille verbindet, muss die Oculus-App installiert sein.

Während Amazon Prime nun erstmals eine App für VR-Brillen anbietet, haben die Konkurrenten Netflix, Hulu und YouTube bereits eigene Dienste gestartet.