© Amazon

Apps

Amazon Prime Video erreicht Virtual-Reality-Brillen

Amazon Prime VR nennt sich ein neues Angebot, bei dem Videoinhalte von Amazon Prime mit Virtual-Reality-Headsets angesehen werden können. Zum Start werden drei VR-Brillen unterstützt: Oculus Quest, Oculus Go und Samsung Gear VR. Wie CNet berichtet, können solcherart Amazon-Originalproduktionen und sogar Live-Veranstaltungen angesehen werden. Im Amazon-Angebot sind u.a. die Serien-Hits "The Marvelous Mrs. Maisel", "Fleabag" oder die Auto-Show "The Grand Tour".

Mehrere Schritte

Das Set-Up ist je nach Gerätehersteller unterschiedlich. Bei Oculus Quest und Go muss man das Headset mit der Oculus-Mobil-App verbinden und dann mit Hilfe des VR-Headsets den Oculus Store aufsuchen und die kostenlose Prime Video App herunterladen. Einmal installiert, muss man sich darin mit seinen Amazon-Prime-Login-Daten anmelden. Bei Samsung Gear VR kommt noch ein Schritt dazu. Auf dem Smartphone, mit dem man die VR-Brille verbindet, muss die Oculus-App installiert sein.

Während Amazon Prime nun erstmals eine App für VR-Brillen anbietet, haben die Konkurrenten Netflix, Hulu und YouTube bereits eigene Dienste gestartet.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare