© Getty Images/martin-dm/istockphoto

Apps
11/22/2020

Die besten Apps zum Entspannen und Abschalten

Schlafstörungen, Stress, Ängste. Diese Themen sind für viele Menschen alltäglich. Einige Apps schaffen Abhilfe.

von Amir Farouk

Psychische Gesundheit und Wohlbefinden sind Themen, die grundsätzlich immer eine Rolle spielen. Durch die starken Veränderungen und Einschränkungen in Folge der Corona-Pandemie sind diese Themen in den vergangenen Monaten aber noch stärker in den Fokus gerückt. Sorgen um die Gesundheit, finanzielle Unsicherheit, Stress in der Arbeit und Schlafstörungen sind aber Angelegenheiten, die immer Relevanz haben und nicht ignoriert werden sollten.

Um mit diesen Themen umzugehen, gibt es einige Möglichkeiten. Auch Apps können einen positiven Beitrag leisten, um das Wohlbefinden zu verbessern und Ängste zu bekämpfen.

Calm & Calm Radio

Aus dem Hause Calm bieten sich gleich zwei Apps an, die zu mehr Ruhe verhelfen sollen. Bei Calm handelt es sich um eine App, die sich vor allem auf Meditation, Ruhe und Entspannung fokussiert. Die Anwendung bietet dafür einen bunten Mix aus verschiedensten Angeboten, die Neulingen einen Einstieg verschaffen und Kennern Abwechslung bieten sollen.

Calm behandelt mit seinen Programmen unter anderem die Themen Fokus und Konzentration, Stressabbau, erholsamer Schlaf oder auch Abbau von Ängsten. Innerhalb der App können wir dann für verschiedene Bedürfnisse unterschiedliche Programme wählen. So gibt es etwa entspannende Musik und Klänge aber auch Meditationssitzungen, die für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet sind.

Mit Calm Radio bietet sich außerdem noch eine eigene Radio-App an, die uns vor allem mit Musik und Geräuschen versorgt. Im Angebot sind die unterschiedlichsten Sender, die etwa klassische Musik von Mozart, Bach und Konsorten ausstrahlen. Abgesehen davon gibt es aber noch mehr Sender, die entspannende Geräusche, Jazz oder ASMR im Programm haben. Innerhalb der App haben wir dazu eine breitgefächerte Übersicht, die uns das Finden und Auswählen gewünschter Inhalte erleichtert.

Calm ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.
Calm Radio ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

7Mind

Die App 7Mind hat sich vollständig dem inneren Wohlbefinden ihrer Nutzer verschrieben. Dafür bietet die Anwendung ein umfangreiches Programm an verschiedensten Kursen und Sessions, die jederzeit und überall abgerufen und genutzt werden können. Laut eigenen Aussagen hat sich 7Mind der Meditation und Achtsamkeit verschrieben. Die verschiedenen Kurse sollen dabei helfen, Stress abzubauen, Entspannung zu finden und besser zu schlafen.

Die App selbst ist sehr einfach aufgebaut und verhält sich wie eine Art Katalog, in dem wir blättern können. Hier werden uns unterschiedlichste Themen gezeigt, die wir auswählen können. Jede Session ist mit einer kurzen Beschreibung zum Inhalt versehen. Abgedeckt wird ein breites Spektrum, von Atemübungen bis zu spezialisierten Meditationen.

Ein kleines Extra sind die sogenannten 7Minis, kurze Sessions von ein bis zwei Minuten, die in angespannten und schwierigen Situationen helfen sollen. Für einen wohligen Schlaf gibt es außerdem eigene Schlafgeschichten, die beim Einschlafen helfen sollen.

7Mind ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

 

Dark Noise

Die App Dark Noise legt ihren Fokus vollständig auf die Entspannung durch Geräusche. Statt verschiedene Szenarien abzudecken, konzentriert sich die App auf ihr Kerngeschäft. Nach dem Start der Anwendung gelangen wir sofort in eine aufgeräumte Übersicht. Hier werden uns alle zur Verfügung gestellten Sounds und Geräuschkulissen aufgelistet.

Die angebotenen Sounds werden dabei in unterschiedliche Kategorien unterteilt. So gibt es beispielsweise die Kategorie Urban, in der Geräusche von Autos, Baustellen, Flugzeugen oder Frachtzügen enthalten sind. Wer zur Entspannung auf urbane Sounds verzichten kann, findet aber auch Kategorien wie etwa Wasser vor.

Hier bekommen wir vor allem Regen zu hören. Vom leichten Nieselregen bis zum kräftigen Gewitter können wir uns durch die verschiedenen Stufen durchtippen. Auch White Noise oder das Knistern eines Lagerfeuers sind vertreten. Sämtliche Sounds werden unendlich abgespielt, mit einem Sleep Timer können wir aber einstellen, dass die Geräuschkulisse nach einer vorgegebenen Zeit beendet werden soll.

Dark Noise ist um 6,99 Euro für iOS erhältlich.

 

Pocketcoach

Die App Pocketcoach setzt auf einen direkten Umgang mit den Themen Stress, Angst, Selbstzweifel und Sorgen und versucht diese mit verschiedensten Methoden anzugehen. Bei der Anwendung, die in Wien entwickelt wurde, handelt es im Unterschied zu vielen anderen Apps nicht um eine Meditations-App. Stattdessen geht die App gezielt auf verschiedenste Themen ein und versucht durch passende Methoden die Thematik zu behandeln.

Laut Pocketcoach handelt es sich um Selbsthilfeprogramme, die den Umgang und die Verarbeitung von Themen aus dem Alltag ermöglichen sollen. Zur Anwendung kommt die kognitive Verhaltenstherapie. Optisch in aufheiternden Gelbtönen gehalten, können wir aus verschiedenen Themen bzw. Kursen wählen. In einem virtuellen Chat ermittelt Pocketcoach durch gezielte Fragen, wo das eigentliche Problem liegt. Darauf basierend können wir dann zwischen einzelnen Sessions wählen.

Die einzelnen Kurse behandeln unter anderem „Hilfe bei Panik“, „Sorgen hinterfragen“ oder „Umgang mit Stress“. Die Herangehensweise ist dabei je nach Thema unterschiedlich. Manche Kurse ähneln eher einem Hörbuch, dem wir zuhören können, andere bestehen aus interaktiven Elementen, die uns auch Prozesse hinter Ängsten und Stress näher erklären und Übungen vorschlagen.

Pocketcoach ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

Stoic

Fitness-Tracker spielen im Alltag vieler Menschen eine große Rolle. Um den eigenen Trainingsfortschritt aufzuzeichnen, nutzen wir diese Apps täglich, etwa während des Lauftrainings. Stoic versteht sich als das mentale Pendant. Die Anwendung bezeichnet sich selbst als Mental Health Tracker, der uns im Alltag unterstützen und sich positiv auf das Wohlbefinden auswirken soll.

Als Leitlinie nimmt Stoic die Stoizismus-Definition von Tim Feriss: glücklicher und produktiver werden, weniger emotional reagieren, zu einem besseren und freundlicheren Menschen werden und zu einem besseren Konfliktlöser werden. Die App setzt für diese Ziele auf ein breites Programm, das aber vor allem durch Regelmäßigkeit funktionieren soll. Stoic versucht dabei unter anderem Morgen- und Abendroutinen zu etablieren, die zu einem festen Bestandteil des Alltags werden sollen. Am Morgen werden wir so auf unsere Aktivitäten vorbereitet, am Abend geht es vor allem um Reflexion.

Grundsätzlich bietet Stoic verschiedenste Methoden für den Geist. Unter anderem können wir Tagebuch schreiben, um Gedanken und Ereignisse festzuhalten. Mit negativer Visualisierung sollen wir lernen, wofür wir dankbar im Leben sein sollten. Außerdem bedient sich Stoic Atemübungen und Meditationen, die das Programm abrunden soll. Zitate etwa von stoischen Philosophen und Fearsitting, eine Methode schwere Entscheidungen zu treffen, sind ebenfalls in der App enthalten.

Stoic ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.