Apps
05.11.2014

Erste Hotelzimmer lassen sich per Smartphone aufsperren

In Starwood-Hotels wird man in Kürze sein Zimmer mit einer Smartphone-App aufsperren können. 2015 soll die smarte Technologie in W Hotels zum Einsatz kommen.

Kunden in Starwood-Hotels brauchen in Zukunft keine Schlüssel oder Schlüsselkarten mehr. Die Besitzer der Starwood-Hotels, zu der insgesamt 1200 Gebäudekomplexe rund um die Welt gehören, haben angekündigt, in zehn Hotels das Aufsperren des Hotelzimmers per Smartphone-App zu starten. 2015 sollen die Ketten W, Aloft und Element auf die Smartphone-Schlüssel umgestellt werden, wie CNET berichtet.

Bluetooth und App

Die Technik dahinter sieht folgendermaßen aus: Das schlüssellose Aufsperren von Hotelzimmern per Smartphone funktioniert via Bluetooth und App (die gibt es derzeit für Android und iOS-Geräte). Gäste müssen sich die Starwood Preferred Guest (SPG) App runterladen und sich registrieren. Wer das schlüssellose System nutzen möchte, muss das beim Einloggen per App angeben. Vor der Zimmertüre angekommen, halten Gäste ihr Smartphone zum Bluetooth-Panel an der Tür und warten, wie auch bei Schlüsselkarten, auf das „grüne Licht“.

Mittels SPG App können Hotelgäste künftig auch die Details zum Aufenthalt abfragen. Sie können etwa per Push-Nachricht über Upgrades informiert werden oder darüber, wann ihr Zimmer aufgeräumt wurde. Hotelgäste, die keinen Schlüssel benötigen, müssen sich auch nicht mehr zwingend am Checkin-Schalter anmelden und sparen auf diesem Wege Zeit.

Die Hotelkette verspricht dabei höchste Sicherheit. Die Hoteltür soll nur vom jeweiligen Gast per Smartphone geöffnet werden können. Auch die Lifte, der Gymnastik-Raum oder andere Räumlichkeiten lassen sich per Smartphone-App bedienen oder öffnen. Die Hotelkette Hilton setzt übrigens ebenfalls auf smarte Technologien, um künftig Hotelzimmer zu öffnen.