© Screenshot

Digitales Lippenlesen
10/05/2014

Google Glass-App erzeugt Untertitel in Echtzeit

Die App "CoG" nimmt Sprache über ein Smartphone-Mikrofon auf und zeigt diese als Untertitel in Echtzeit auf der Google Glass an.

Forscher der US-Universität Georgia Tech haben eine App für Google Glass entwickelt, die das Leben von Menschen mit einer Hörbehinderung erleichtern kann. Diese erzeugt in Echtzeit Untertitel davon, was der Gesprächspartner erzählt und zeigt diese auf dem Display der Google Glass an. Derzeit ist dafür jedoch noch ein Smartphone mit der „CoG“-App (Captioning on Glass) erforderlich, in dessen Mikrofon der Gesprächspartner sprechen muss.

Laut den Forschern mache die App Gespräche für Personen mit einer Hörbehinderung deutlich leichter. Man müsse sich nicht mehr auf das Lippenlesen konzentrieren und könne auch Mimik und Gestik des Gegenübers beobachten. Zudem ist es möglich, fremde Sprachen ohne einen Übersetzer nahtlos zu übersetzen. Derzeit werden Englisch, Spanisch, Französisch, Russisch, Koreanisch und Japanisch unterstützt, weitere Sprachen sollen folgen.

dapdGoogle co-founder Sergey Brin demonstrates Googles new Glass, wearable internet glasses, at the Google I/O conference in San Francisco, Wednesday, June 27, 2012. The audience got live video feeds from their glasses as they descended to land on the ro

The new Google Glass "Bold" prescription frames in…

The new Google Glass "Classic" sunglass frames in…

Google Glass DVF

Google Glass DVF

Google Glass DVF

Google Glass DVF

Google Glass DVF

Google Glass DVF

Prince Charles Camilla

Google Glass

Dr. Heather Evans points to the new Google Glass d…

Das Mikrofon von Glass ließ sich laut den Forschern nicht für die App verwenden, da es auf den Benutzer ausgerichtet ist und andere Gesprächspartner kaum verständlich sind. Daher ließ es sich nicht vermeiden, das Mikrofon auf dem Smartphone zu nutzen. Man richte sich aber ohnedies an Situationen unter Freunden und Bekannten sowie beim Einkaufen.