Zeitliche Abfolgen sind bei Social-Media-Feeds aus der Mode gekommen

© Deleted - 46152

Algorithmus
06/03/2015

Programm kann Kalorien von Instagram-Essensfotos ermitteln

Google arbeitet an einem Algorithmus, der die Kalorien in den auf Instagram geposteten Fotos von Mahlzeiten erkennen soll.

„Food Porn“ nennt man den Trend rund um die zahlreichen Fotos, die auf Instagram auftauchen und die verschiedensten Gerichte abbilden. Auf dem Rework Deep Learing Summit hat Google nun ein Tool namens Im2Calories angekündigt, mit dem sich Kalorien aus den Essensfotos messen lassen, wie "The Guardian" berichtet.

Google-Forscher Kevin P Murphy kündigte an, dass die Technologie rund um künstliche Intelligenz die Tiefe der Pixel in einem Foto messe könne und „ausgeklügelte, lernende Algorithmen“ in der Lage wären, um die Größe und Form des Essens zu interpretieren.

Das Unternehmen soll zudem unlängst ein Patentantrag für diese Technologie eingebracht haben. „Für mich ist es logisch, dass Menschen das wirklich wollen und es wirklich sinnvoll ist“, sagt Murphy. Damit könne man auch Statistiken für die Gesamtbevölkerung errechnen, die einer allgemeinen Gesundheitsvorsorge zugute kämen, so der Experte. Derzeit gibt es allerdings noch keine konkreten Pläne Im2Calories auf den Markt zu bringen.