Apps 01.06.2018

Rätselraten um Google-Bug: Suchanfrage legt Nachrichten offen

© Bild: AP / Eric Risberg

Der scheinbar zufällige Suchbegriff "the1975..com" zeigt in der Google-App die letzten empfangenen und verschickten SMS.

Ein mysteriöser Bug in der Google-App verwirrt derzeit zahlreiche Android und iOS-Nutzer. Werden scheinbar zufällige Begriffe, wie „the1975..com“ oder „Vizela viagens“, eingegeben, zeigt Google die zuletzt empfangenen SMS und Anrufe an. Der Fehler wurde bereits vor einigen Tagen von einem Reddit-Nutzer entdeckt und ließ sich seitdem auf zahlreichen Geräten nachweisen. Ein Muster ist dabei allerdings nicht erkennbar. Es sind offenbar sowohl die Google-Suche in der App sowie der Google Assistant betroffen. Die betroffenen Geräte unterliegen aber scheinbar ebenso dem Zufall wie die betroffenen Begriffe.

Nicht nachvollziehbar

Die futurezone hat versucht, den Bug mit einer Vielzahl an Smartphones (unter anderem Huawei P20 Pro, Samsung Galaxy Note 8, Nokia 8 Sirocco, OnePlus 3) nachzuvollziehen. Lediglich bei einem Modell – dem Nokia 8 Sirocco – wurden auch tatsächlich alte Nachrichten angezeigt. Allerdings funktionierte die Eingabe auch nur einmal, davor und danach wurden stets nur normale Suchergebnisse angezeigt.

„The 1975“ sind eine britische Band, die in Kürze ein Album veröffentlichen. Daher wurde die Band des Öfteren über Google gesucht. „Vizela viagens“ ist wiederum ein portugiesisches Reisebüro. Einige Reddit-Nutzer mutmaßen, dass der Fehler im Zusammenhang mit dem ersten Suchergebnis stehen und deswegen nicht bei jedem Nutzer auftreten könnte. Durch die starke Berichterstattung über den Bug ist mittlerweile auch die offizielle Webseite der „The 1975“ nach unten gerutscht.
 

( futurezone ) Erstellt am 01.06.2018