Zur mobilen Ansicht wechseln »

Beta WhatsApp bekommt Bild-in-Bild-Modus.

 
  - Foto: APA/dpa-Zentralbild/Jens Kalaene
Der Messenger bekommt schon bald einen Bild-in-Bild-Modus, sowohl unter Android als auch für iOS. Doch die Implementierung für die Plattformen unterscheidet sich stark.

WhatsApp soll künftig Videoanrufe im Bild-im-Bild-Modus erlauben. Das bedeutet, WhatsApp-Nutzer können künftig eine andere WhatsApp-Unterhaltung öffnen, während sie sich weiterhin per Videochat unterhalten. Diese Funktion wurde in der aktuellen Version 2.17.265 der WhatsApp-Beta für Android entdeckt. Das Feature ist offenbar vorerst auf Smartphones mit Android O beschränkt, da man sich dort eine bestimmte API zunutze gemacht hat, berichtet WABetaInfo.

 

Unklar ist, ob das Fenster auch geöffnet bleibt, wenn man in eine andere App wechselt. Ob die Funktion auch unter iOS verfügbar sein wird, ist ebenfalls nicht bekannt. Es wird allerdings eine ähnliche Funktion für iOS-User geben. Diese können künftig YouTube-Videos nativ in WhatsApp wiedergeben und das Video frei auf dem Bildschirm verschieben. Ebenfalls neu laut WABetaInfo: Es ist künftig möglich, rasch zwischen Sprach- und Videoanruf zu wechseln, zudem können bald beliebige Dateiformate verschickt werden.

(futurezone) Erstellt am 20.07.2017, 08:31

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?