Zur mobilen Ansicht wechseln »

Test ZAPPN: Neue App streamt alle Sender der ProSieben-Gruppe.

ZAPPN
ZAPPN - Foto: Gregor Gruber
Mit ZAPPN bringt der Medienkonzern ProSiebenSat.1 Puls 4 eine neue App zum Streamen seiner TV-Sender in die Stores. Die App kommt ohne Abo oder Anmeldung aus.

In Zeiten zahlloser Streaming-Dienste und On-Demand-Plattformen ist eines noch immer die Ausnahme: Fernsehsender reibungslos über mobile Geräte abrufen zu können. Obwohl die meisten Sender mit üppigen Mediatheken und Online-Angeboten daherkommen, ist der unkomplizierte Live-Abruf des Fernsehsignals übers Internet mehr Ausnahme als Regel.

Mit der neuen App ZAPPN möchte der Medienkonzern ProSiebenSat.1 Puls 4 genau dieses Problem anpacken und seinen Zusehern die Sender des Hauses auf alle Geräte liefern. Wir haben uns die App angesehen.

Fernsehen ohne Schnickschnack

Die rund 100 Megabyte große Anwendung kommt mit einem knalligen Logo daher, welches sich auf vollgepackten Homescreens gut abhebt. Die App selbst ist dagegen eher zurückhaltenden. Bis auf den Startbildschirm, der mit einer kleinen Animation daherkommt, hat man sich bei ZAPPN auf das Wesentliche konzentriert: die Inhalte an den Zuschauer bringen.

Im Gegensatz zu vergleichbaren Applikationen, die mit aufwendigen Animationen und behäbiger Bedienung ausgeliefert werden, findet man sich hier schnell zurecht. Die kostenlose App erfordert keinerlei Anmeldung. Selbst eine Registrierung ist nicht notwendig. Nach dem Aufrufen der App startet der erste Stream in der Liste ohne Zutun.

Gleich nach dem Start bekommt man die Übersichtseite mit allen verfügbaren Sendern zu sehen. Von Anfang an mit dabei sind PULS 4 sowie die österreichischen Ableger von ProSieben, SAT.1, kabel eins, sixx, ProSieben MAXX, Sat.1 Gold und kabel eins Doku. Im Herbst soll auch das erst kürzlich zur Sendergruppe dazu gestoßene ATV verfügbar sein.

Sämtliche Sender stehen dabei in ihrem vollen Umfang zur Verfügung, die Streams lassen sich ununterbrochen abspielen und stoppen nicht zwischen einzelnen Sendungen. Mit knapp einer halben Minute Verzögerung zwischen Satelliten-Signal und Stream bewegt sich die Verzögerung zwischen den Übertragungswegen im Rahmen.

Viele Geräte, wenig Einstellungen

In Sachen Geräte-Abdeckung deckt ZAPPN zum Start bereits die wichtigsten Plattformen ab. Neben den Apps für iOS und Android können die Sender auch via Chromecast und Airplay auf Fernsehgeräte gestreamt werden. In Sachen Bildqualität scheint die App sich nach der aktuell verfügbaren Bandbreite zu richten. Selbst mit 100 Mbit pro Sekunde war in Sachen Auflösung aber noch etwas Luft nach oben.

Möglicherweise als Folge der intuitiven Bedienung gibt es auch keinerlei manuelle Einstellregler. Das eigenhändige Runteregeln der Streams um beispielsweise das Datenvolumen zu schonen ist daher nicht möglich.

Neben den Streams liefert ZAPPN auch noch einiges an Zusatzmaterial. Über den Reiter „Empfohlen“ werden die Highlights aller Sender übersichtlich dargestellt. Durch Tippen auf die jeweiligen Sendungen können dazu passende Clips oder direkt ganze Episoden abgerufen werden. Über die Suchfunktion lässt sich außerdem das gesamte Angebot durchsuchen. Ebenfalls integriert ist ein übersichtlicher TV-Guide, der zu den verfügbaren Sendern das Programm der nächsten sieben Tage anzeigt.

Fazit

ProSiebenSat.1 Puls 4 bietet mit seiner neuen App eine unkomplizierte Möglichkeit, die Sender der Medien-Gruppe zu streamen. Die intuitive Bedienung und der Fokus auf die Kernfunktionen machen die App zu einem nützlichen Kompagnon. Raum zur Verbesserung bieten die fehlenden Einstellungsmöglichkeiten.

ZAPPN ist kostenlos für iOS und Android verfügbar.

(futurezone) Erstellt am 20.08.2017, 16:25

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?