Medien
03/14/2011

AOL stellt Twitter-Gründer als Berater an

Biz Stone wird strategischer Berater für den Medienkonzern

Der Medienkonzern, der kürzlich die Nachrichten-Seiten Huffington Post sowie Techcrunch gekauft und vergangene Woche knapp 1000 Angestellte gekündigt hat, gab bekannt, dass Biz Stone künftig als Berater fungieren wird. Der Twitter-Mitbegründer wird „Social Impact“-Berater und vor allem bei der Integration der „HuffPo“ helfen.

Der 37-Jährige wird zudem für philanthropische Projekte zuständig sein und soll Angestellte motivieren, sich in ihrer Umgebung freiwillig bei sozialen Initiativen zu engagieren. Stone will laut eigenen Angaben durch sein Engagement einen positiven Effekt auf lokaler wie globaler Ebene auslösen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.