Könnte bald auch Schlafdaten sammeln: Die Apple Watch

© Martin Stepanek

B2B
05/10/2017

Apple kauft Schlaf-Tracker

Apple hat den Schlaf-Tracker-Hersteller Beddit übernommen. Die Technik des Unternehmens dürfte künftig in der Apple Watch zum Einsatz kommen.

Wie aus der Datenschutzerklärung von Beddit hervorgeht, wurde der Hersteller eines rund 150 Dollar teuren Schlaf-Trackers von Apple übernommen. Für die von dem Gerät gesammelten Daten würden nun die Apple-Datenschutzbestimmungen gelten, heißt es dort.

Die Technik des Unternehmens dürfte künftig in der Apple Watch zur Anwendung kommen, die im Vergleich zu anderen Geräten beim Schlaf-Monitoring hinterher hinkt, berichtet Engadget. Offiziell hält sich Apple aber bedeckt. Über zukünftige Pläne mit Beddit wollte der Konzern ebenso wenig Auskunft geben, wie über den Kaufpreis.