Zur mobilen Ansicht wechseln »

Gericht Apple und Qualcomm-Streit betrifft jetzt iPhone-Fertiger.

Apple und Qualcomm streiten wegen Lizenzgebühren.
Apple und Qualcomm streiten wegen Lizenzgebühren. - Foto: Mike Blake, reuters
Der Streit zwischen Apple und dem Chipkonzern Qualcomm um Zahlungen für Patentlizenzen zieht jetzt auch iPhone-Fertiger in Mitleidenschaft.

Qualcomm verklagte die vier Unternehmen Foxconn, Pegatron, Wistron und Compal Electronics, bei denen die Telefone für Apple produziert werden. Der Vorwurf laute, sie hielten auf Apples Geheiß fällige Lizenzzahlungen zurück, erklärte Qualcomm am Mittwoch. Qualcomm will vor Gericht erreichen, dass die Firmen verpflichtet werden, die Zahlungen zu entrichten.

Apple und Qualcomm, dessen Chips in vielen Smartphones für die Funkverbindung sorgen, streiten seit Jänner vor Gericht. Apple klagte mit dem Vorwurf, der Chip-Spezialist verlange zu viel für Patentlizenzen und forderte eine Milliarde Dollar, die Qualcomm zurückhalte. Qualcomm antwortete mit einer Gegenklage und wirft Apple vor, Tatsachen zu verfälschen und Regulierer zu Attacken angestachelt zu haben.

(dpa) Erstellt am 17.05.2017, 17:23

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?