B2B
11.04.2015

Apple will Musik von Stars exklusiv für Streamingdienst

Laut Bloomberg hat Apple sich schon an mehr als ein Dutzend Interpreten gewandt.

Apple versucht einem Medienbericht zufolge eine Reihe von Musik-Stars davon zu überzeugen, für seinen Streamingdienst Beats exklusiv Lieder zur Verfügung zu stellen. Insgesamt habe sich der US-Technologiekonzern dazu an mehr als ein Dutzend Interpreten gewandt, darunter Taylor Swift oder die Band Florence and the Machine, so die Agentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Ähnlich versucht auch der Streamingdienst Tidal des Rappers Jay Z vorzugehen, um sich gegen Konkurrenten wie Spotify durchzusetzen. Apple lehnte eine Stellungnahme zu dem Bericht ab. Der kalifornische Konzern hatte im Mai 2014 für etwa drei Milliarden Dollar (2,84 Mrd. Euro) das Unternehmen Beats gekauft, das neben hochpreisigen Kopfhörern auch die Online-Musikabos anbietet.