© Nigerian Identity Management Commission (NIMC)

Innovation

Austria Card produziert Ausweis mit Kreditkarte in Nigeria

Bei Nigerias neuem staatlichem Personalausweis handelt es sich um ein zukunftsträchtiges Projekt, so die Austria Card in einer Presseaussendung. Neben einer Vielzahl neuer Funktionen wurden die Personalausweise der beinahe 170 Millionen Einwohner unter anderem mit einer Kreditkartenfunktion ausgestattet. Das sei eine „Weltneuheit“, so Austria Card.

Die neuen Ausweisdokumente sind nämlich multifunktionale Chipkarten. Die Chipkarten bieten Platz für 14 Anwendungen, die unter anderem eine EMV-konforme Zahlungsfunktion, biometrische Merkmale mit MOC (match on card), eine sichere Signatur und eine e-ID Applikation beinhalten. Die Karte kann als Reisedokument für bestimmte Länder verwendet werden.

Sicherheitsmerkmale

Der Kartenkörper enthält außerdem 18 Sicherheitsmerkmale, die sämtliche Kategorien umfassen (sichtbare, unsichtbare und forensische Merkmale) und die Karte vor Manipulation und Fälschung schützen sollen. Jochen Hense, Geschäftsführer von Austria Card, dazu: „Diese Karten sind wahrscheinlich die sichersten und technologisch modernsten staatlichen Dokumente weltweit, da sie die beiden Welten Identifikation und Bezahlen vereinen. Es ist eine Ehre, dass NIMC sich auf Technologie aus Österreich, sowie auf unsere Fähigkeiten als einer der weltweit führenden Kartenhersteller verlässt."

Nigeria ist mit einer Bevölkerung von fast 170 Millionen Menschen ein wesentlicher Markt mit einem entscheidenden Einfluss auf den gesamten Kontinent und darüber hinaus.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare