FILES-US-ELECTRONICS-PANDEMIC-COMPUTERS-LIFESTYLE

© APA/AFP/ROBYN BECK / ROBYN BECK

B2B

Der CES laufen reihenweise die besten Techfirmen der Welt davon

Waymo, T-Mobile, Intel, Lenovo, TikTok, Twitter und Meta machten den Anfang: Sie alle cancellten ihren Auftritt auf der größten Consumer-Elektronikmesse, der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas, die traditionell in der ersten Jänner-Woche stattfindet. Nun hat auch mit Alphabet, der Google-Mutter ein weiterer Techriese bekannt gegeben, dem Event fernzubleiben.

Schuld daran ist die Corona-Variante Omikron, die sich auch in den USA rasant ausbreitet. „Wir haben die Entwicklung der Omicron-Variante genau beobachtet und sind zu dem Entschluss gekommen, dass es für die Gesundheit und Sicherheit unserer Teams besser ist, zu canceln. Wir werden weiterhin eng mit unseren Partner*innen zusammenarbeiten, und alle virtuellen Möglichkeiten ausloten, um unsere Innovationen bei Google digital mit euch zu teilen“, heißt es seitens der PR-Abteilung Googles laut einem Bericht von Cnet.

Event wird stattfinden

Die Consumer Technology Association, die die CES organisiert, hat den Event aber noch nicht als Ganzes komplett abgesagt. Die Organisatoren sagen, dass andere Aussteller*innen mehr physische Plätze gebucht haben. Derzeit hätten 42 Aussteller*innen gecancelt, das seien 7 Prozent an gemieteter Fläche, heißt es.

Meta und Twitter haben ebenso wie Google angekündigt, virtuell an der CES teilzunehmen und die Neuheiten auf diesem Weg zu präsentieren.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare