B2B
17.10.2012

CES: Qualcomm statt Microsoft

Nachdem Microsoft der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas im Jänner fernbleiben wird, soll Qualcomm-Chef Paul Jacobs die Eröffnungs-Keynote halten.

Zum ersten Mal seit 1999 wird der Eröffnungsredner der CES im kommenden Jahr nicht von Microsoft gestellt. Microsoft hatte bereits im vergangenen Dezember ankündigte, nicht mehr an der CES teilnehmen zu wollen. Nun haben Veranstalter Qualcomm-Chef Paul Jacobs für die Eröffnungs-Keynote ausgewählt.

"Born mobile"
Jacobs Präsentation wird unter dem Motto "Born mobile" stehen. Die CES will damit auch die Bedeutung mobiler Technologien bei der Messe unterstreichen. Qualcomm stellt unter anderem Prozessoren und Chips für Smartphones und Tablets her. Im Gespräch waren laut PC World auch Vertreter von Samsung und Sony.

Ob der Qualcomm-Chef soviel Aufmerksamkeit auf sich zieht, wie seine Vorgänger von Microsoft darf bezweifelt werden. In den vergangenen vier Jahren hielt Micrsoft-CEO Steve Ballmer die

der Messe, davor war neun Mal Bill Gates am Zug. Die CES beginnt am 8. Jänner in Las Vegas.

Mehr zum Thema

  • Steve Ballmer enttäuscht auf der CES