Nr. 9: Facebook. Land: USA. Sparte: Internet. Börsengang: 2012. Volumen: 16 Mrd. Dollar

© dapd

B2B
10/14/2013

Facebook: 200 Mio. Dollar für Mobildaten-Analysten Onavo

Das in Tel Aviv ansässige Unternehmen Onavo, das sich auf die Analyse von Daten im mobilen Bereich spezialisiert hat, verlautbart, von Facebook gekauft worden zu sein.

Der Kaufpreis soll sich zwischen 100 und 200 Millionen US-Dollar bewegen, wie verschiedene Medien berichten. Die israelische Zeitung Calcalist spricht von 150 bis 200 Millionen, schreibt TechCrunch. Durch den Deal erhält Facebook eine Niederlassung in Israel. Das Onavo-Büro geht mitsamt seinen 30 Mitarbeitern in den Besitz von Facebook über. Onavo wurde 2010 gegründet und verdient sein Geld mit zwei verschiedenen Angeboten.

Für Endnutzer wird eine App für iOS und Android hergestellt, die Leistung und Batterielebensdauer der Smartphones optimieren soll. Für App-Hersteller produziert Onavo Software, die analysiert, wie gut sich Apps verkaufen. Dieser Bereich ist es, der für Facebook interessant ist. Die Analyse-Tools erlauben auch einen direkten Vergleich mit einem Konkurrenzprodukt. Mit dem Kauf will Facebook seine Position im mobilen Bereich weiter stärken. Mit der Onavo-Technologie kann das soziale Netzwerk künftig feststellen, wie gut sich die eigenen Angebote verbreiten, wer sie nutzt und wie man sie optimieren kann.