B2B
11.07.2011

Geizhals startet in Großbritannien

Britische Ausgabe der österreichischen Preivergleichsplattform setzt auf Hardware

Die österreichische Preisvergleichsplattform Geizhals.at startet unter skinflint.co.uk einen eigenen Online-Preisvergleich für Großbritannien. Der Angebotsschwerpunkt liege auf Hardware, hieß es in einer Unternehmensmitteilung. Verglichen werden aber auch Produkte aus den Bereichen Software, Games und Sport.

In Großbritannien wurden laut einer Studie im Vorjahr rund 65 Milliarden Euro beim Online-Einkauf ausgegeben. Für heuer werden 69 Milliarden Euro prognostiziert. Obwohl sich am britischen Markt bereits eine Reihe großer Preisvergleichsplattformen etabliert habe, rechne sich Geizhals durch die Kernkompetenz im Bereich Hardware gute Chancen aus, sagte eine Unternehmenssprecherin.

Das britische Angebot wird vorerst von Österreich aus betrieben. Laut Geizhals sind auf der britischen Plattform rund 870 Händler online.

Mehr zum Thema