B2B
05.02.2014

Geldsegen für Microsoft-Chef Nadella und Eric Schmidt

In der Führungsetage der beiden Konzerne Microsoft und Google lässt sich gut leben - zumindest finanziell. Der neue Microsoft-Chef verdient doppelt so viel wie Steve Ballmer.

Was das Gehalt betrifft, hat der neue Microsoft-Chef Satya Nadella seinen Vorgänger bereits abgehängt. Wie Microsoft am Dienstag mitteilte, bekommt Nadella ein jährliches Grundgehalt von 1,2 Millionen Dollar. Hinzu kommen Boni und Aktienzusagen von 13,2 Millionen Dollar im nächsten Geschäftsjahr. Vorgänger Steve Ballmer hatte sich im vergangenen Geschäftsjahr mit insgesamt 1,3 Millionen Dollar begnügt, gut die Hälfte davon entfiel auf das Grundgehalt. Aber auch um Ballmer muss man sich keine Sorgen machen, hält er ebenfalls große Anteile am Unternehmen. Das US-Magazin „Forbes“ schätzte sein Vermögen auf rund 18 Milliarden Dollar.

Fette Prämie

Einen netten Bonus konnte aufgrund der guten Geschäfte von Google auch der frühere Firmenchef und jetzige Verwaltungsratsvorsitzende Eric Schmidt einstreifen. Wie Google mitteilte, erhält Schmidt einen Bonus in bar über sechs Millionen Dollar (4,4 Mio Euro) „für seine Verdienste um Googles Leistung im Geschäftsjahr 2013“. Darüber hinaus sind ihm Aktien im Wert von 100 Millionen Dollar zugesagt worden. Im vergangenen Jahr konnte der Internetkonzern seinen Gewinn um ein Fünftel auf unterm Strich 12,9 Milliarden Dollar steigern.