© AP Photo/Ted S. Warren

B2B
10/21/2013

Geschäft mit Tablet-Computern wächst weiterhin rasant

Der Absatz werde in diesem Jahr um knapp 53,4 Prozent auf über 184 Millionen Geräte steigen, prognostizierte die Marktforschungsfirma Gartner.

Für 2014 rechnen die Gartner-Analysten mit einem Wachstum in ähnlicher Größenordnung. Der Absatz klassischer Personal Computer - also Notebooks und Desktop-Rechner - werde in diesem Jahr hingegen um gut elf Prozent auf 303 Millionen Geräte einbrechen, schätzt Gartner. 2014 wird sich die Lücke zwischen PCs und Tablets weiter schließen.

Ultrabooks retten PC-Sparte

Ein Lichtblick für die Computer-Hersteller ist die neue „Ultramobile“-Klasse, zu der besonders dünne Notebooks sowie Hybrid-Modelle aus Laptop und Tablet gehören. Hier verdoppelt sich der Absatz Gartner zufolge in etwa jährlich, wenn auch noch auf niedrigem Niveau: Von 9,8 Millionen Geräten 2012 steige er auf 18,6 Millionen in diesem Jahr und auf 39,9 Millionen 2014.