B2B
27.10.2018

GitHub ist nun offiziell Teil von Microsoft

Der neue CEO von GitHub, Nat Friedman, hat am Montag seinen ersten Arbeitstag. In einem Blogbeitrag erläutert er seine Pläne.

Nach der Freigabe durch die Kartellbehörden hat Microsoft die Übernahme der Developer-Plattform GitHub zum Preis von 7,5 Milliarden Dollar nun offiziell abgeschlossen. Der neue CEO, Nat Fiedman, hat am kommenden Montag seinen ersten Arbeitstag.

In einem Blogbeitrag erklärt Friedman, dass GitHub eine eigenständige Plattform und ein selbständiges Unternehmen bleibt, das mit Hilfe von Microsoft weiter entwickelt werden soll. Zu den von Friedman definierten Zielen für die Zukunft von GitHub heißt es, dass die Plattform weiterhin ein Ort für produktive Communities und Teams sein soll, mehr Entwickler in aller Welt sollen dafür begeistert werden. Weiters wird ein Fokus auf Sicherheit, Zuverlässigkeit und Performance gelegt. Derzeit wird GitHub laut Friedman von 31 Millionen Entwicklern genutzt.

Unter anderem ist laut einem Bericht von heise.de auch ein Umzug des Dienstes in Microsofts Azure Cloud geplant.