© Green Throttle

TV-Box-Pläne

Google kauft Gaming-Unternehmen Green Throttle

Green Throttle wurde 2012 von Charles Huang, Matt Crowley und Karl Townsend gegründet, die als Größen in der Gaming-Szene gelten. Das Unternehmen produzierte einen Spiele-Controller für Android, der mittels Bluetooth mit Mobilgeräten verbunden werden konnte. Im November nahm Green Throttle seine App "Arena" von Androids App-Plattform, berichtet Pando daily. Das Unternehmen wurde "auf mysteriöse Weise geschlossen", schreibt Ars Technica. Google wurde unterdessen bereits Anfang Dezember 2013 nachgesagt, an einer Set-Top-Box zu tüfteln.

Nun wird klar, dass Google das Unternehmen übernommen hat. Die genauen Details des Geschäfts sind nicht bekannt, aber Google bestätigt den Deal. Der IT-Konzern arbeitet gerüchteweise an einer Set-Top-Box für Fernseher. Die Veröffentlichung dieser Box wird noch in der ersten Jahreshälfte 2014 erwartet. Aufgrund der Green-Throttle-Übernahme wird nun davon ausgegangen, dass die Box als Spielkonsole gestaltet wird.

Abgesehen von Spielen sollen über die Set-Top-Box aber auch Filme und Videos vertrieben werden. Zusatzboxen für Fernsehgeräte bilden den aktuellen großen Wettkampf der IT-Giganten. Amazon plant ein entsprechendes Gerät, das angeblich Ende März vorgestellt wird, berichtet die Los Angeles Times. Das Angebot wird als Konkurrent für das Streaming-Portal Netflix gesehen. Apple und Google streben mit eigenen Diensten und Geräten vermehrt eine Verankerung auf großen Displays an.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare