© AP / Richard Drew

B2B
08/04/2019

Google-Mutter Alphabet hat mehr Cash als Apple

Apple zählte lange zu den Unternehmen mit hohen Barreserven. Nun wurde man aber von dem Google-Konzern Alphabet überholt.

Die Google-Mutter Alphabet, hat Apple überholt und sich zum Unternehmen mit den größeren Barreserven entwickelt. Die Financial Times (FT) berichtet, dass Alphabet ab dem zweiten Quartal dieses Jahres über Barreserven in der Höhe von 117 Milliarden US-Dollar verfügt, verglichen mit 102 Milliarden US-Dollar nach Abzug der Schulden für Apple.

Zurücklehnen kann man sich bei Google ob dieser Tatsachen jedoch nicht. Laut der FT könnte nun der Druck von Aktionären steigen, um Alphabet zu Aktienrückkäufen oder höheren Dividenden zu drängen. Auch Aufsichtsbehörden könnten nun verstärkt auf die Geschäfte des Konzerns aufmerksam werden. 

Apple reduzierte Reserven

Apple hat seine Barreserven laut einem Bericht bei The Verge zuletzt bewusst massiv reduziert. Seit 2017 sind sie um etwa 61 Milliarden US-Dollar gesunken. Grund war unter anderem die US-Steuerreform. Jene hat Apple genutzt, um Reserven ins Ausland zu transferieren und Anleger auszuzahlen. Im gleichen Zeitraum sind die Barreserven von Alphabet um 20 Milliarden gestiegen, obwohl man teilweise stark in Infrastruktur wie Büroräumlichkeiten und Serverfarmen investiert hat. 

Lange galt Apple auch als wertvollstes Unternehmen, wurde mittlerweile aber bereits von Microsoft und Amazon überholt.