Zur mobilen Ansicht wechseln »

Kolportiert Google soll kurz vor Übernahme von HTC stehen.

Google hat Interesse an HTC
Google hat Interesse an HTC - Foto: REUTERS/TYRONE SIU
Das US-Internetunternehmen will den Mobiltelefonhersteller HTC übernehmen. Die Verhandlungen stehen angeblich kurz vor dem Abschluss.

Laut einem Bericht von Business Insider  steht Google knapp davor, die Mobilfunksparte des taiwanesischen Elektronikkonzerns HTC zu kaufen. Die Gespräche würden sich in der finalen Phase befinden, heißt es unter Berufung auf die taiwanesische Commerical Times.

Zusammenarbeit bei Pixel-Smartphones

Weder Google noch HTC wollten den Bericht kommentieren. Google arbeitet mit HTC bereits bei seinen Pixel-Smartphones zusammen, eine Übernahme könnte die Stellung des Konzerns im Smartphone-Geschäft stärken und dabei helfen, Boden auf den iPhone-Hersteller Apple gut zu machen, heißt es. HTC hatte zuletzt mit Rückgängen im Smartphone-Geschäft zu kämpfen, auch das Virtual-Reality-Headset des Konzerns bleibt bislang hinter den Erwartungen zurück

Laut einer Nachricht der Schweizer Bank UBS an Investoren hat Google neben der Mobilfunksparte auch die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von HTC im Visier.

Zweiter Anlauf

Google hat bereits einmal einen Smartphone-Hersteller gekauft. 2011 wurde die Mobilfunksparte von Motorola für mehr als zwölf Milliarden Dollar übernommen. Damals hatte es Google aber vor allem auf die Patente des Smartphone-Herstellers abgesehen, die dabei helfen sollten, das hauseigene Betriebssystem Android gegen Klagen abzusichern. 2014 wurde Motorola dann an Lenovo verkauft.

(futurezone) Erstellt am 08.09.2017, 06:56

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?