IPO
10/23/2011

Groupon macht Börsengang klar

Schnäppchenportal mit bis zu 11,4 Milliarden Dollar bewertet

Das Schnäppchen-Portal Groupon peilt bei seinem Gang an die Börse eine Bewertung bis zu 11,4 Milliarden Dollar an. Das Unternehmen bietet seine Aktien den Investoren zum Preis zwischen 16 und 18 Dollar an, wie aus den am Freitag veröffentlichten Unterlagen hervorgeht. Dem Rabattcoupon-Dienst war ursprünglich eine Bewertung bis zu 20 oder sogar 30 Milliarden Dollar zugetraut worden. Doch die Abkühlung der Märkte und Fehler des Unternehmens sorgten dafür, dass sich der Börsengang immer weiter verzögerte und jetzt deutlich kleiner als erwartet ausfällt.

Groupon will 34,5 Millionen Aktien platzieren. Bei einem Preis von 18 Dollar lägen die Einnahmen damit bei 621 Millionen Dollar.

Bei Groupon können Unternehmen Rabatt-Coupons für ihr Geschäft anbieten. Der Deal kommt zustande, wenn eine bestimmte Anzahl von Interessenten zuschlägt. Groupon behält eine Kommission, typischerweise rund die Hälfte des Gutschein-Werts.

Mehr zum Thema