B2B
02.02.2018

Helvetia Versicherung gewinnt Agile Challenge 2018

IT-Experten von Runtastic, willhaben, Österreichische Post, Bundesrechenzentrum und der Helvetia Versicherungen traten um den Titel "Das agilste Team Österreichs" gegeneinander an.

Agile ist ein Schlagwort, das wohl jedem Softwareentwickler etwas sagt. Wer nicht gerade in diesem Bereich tätig ist, hat von diesen Arbeitsmethoden vielleicht noch nie etwas gehört: Es handelt sich dabei um eine Art und Weise einen Softwareentwicklungsprozess zu organisieren und zu gestalten.

Agile Challenge 2018

1/16

Das Siegerteam der Agile Challenge 2018

Agile Challenge 2018

Agile Challenge 2018

Agile Challenge 2018

Agile Challenge 2018

Agile Challenge 2018

Agile Challenge 2018

Agile Challenge 2018

Agile Challenge 2018

Agile Challenge 2018

Agile Challenge 2018

Agile Challenge 2018

Agile Challenge 2018

Agile Challenge 2018

Agile Challenge 2018

Agile Challenge 2018

"Bei Agile gibt es kein vordefiniertes Protokoll, es gibt keine allgemeine Montageanleitung. Bei Agile geht es um Selbstorganisation", erklärt James "Cope" Coplien, einer der prominentesten Vertreter der internationalen Agile Community und Schirmherr der Agile Challenge 2018 hosted by Anecon. Treten etwa bei einem herkömmlichen Software-Entwicklungsprozess Bugs auf, werden dafür Tickets erstellt, welche dann eines nach dem anderen abgearbeitet werden. "Bei Agile gibt es das nicht. Wenn bei einem agilen Entwicklungsprozess Bugs auftreten, werden sie beim Daily-Standup nach Priorität gereiht und anschließend sofort gefixt", sagt Coplien im Gespräch mit der futurezone.

Durch die agilen Prozesse sollen vor allem bürokratische Hürden abgebaut werden, damit der Entwicklungsvorgang flexibler und effizienter - kurz: agiler - über die Bühne gehen kann.

Agile Challenge 2018

Bei der Agile Challenge 2018 hosted by Anecon ging es darum, die agile Mentalität zu schärfen und im spielerischen Wettkampf zu zeigen, wie schnell man unerwartete Herausforderungen mit flexiblen Denkleistungen bewältigen kann.

"Das Ziel der Agile Challenge war es, das agile Mindset erlebbar zu machen und dass die Teams nicht etwas gewinnen, sondern etwas lernen", beschreibt Gregor Habinger, Leiter Software Practices & Processes bei ANECON und Initiator der Agile Challenge, die Intention für die Etablierung des Contests. In der Presseaussendung heißt es: "In der Konzipierung der Agile Challenge legten er und sein Team daher großen Wert auf einen ausgewogenen Mix aus Wettbewerb, Teamerlebnis, Austausch, Lernen und direkter Anwendbarkeit in Projektsituationen. Ganz nach dem eigenen Motto: 'Be Agile. Deliver Impact!'"

Die Finalisten

Mit sIT Solutions, willhaben, Netural, Helvetia Versicherungen, Runtastic, MED-EL, Bundesrechenzentrum und die Österreichische Post standen acht Teams im Finale. Ursprünglich waren insgesamt 26 Teams im Rennen.

Da die Agile Challenge 2018 ein unerwartet riesiger Erfolg war, denke man bereits über eine Wiederholung des agilen Wettkampfes nach, heißt es von Anecon gegenüber der futurezone.

Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Kooperation zwischen Anecon und der futurezone.