USA
07/16/2011

HTC-Patentstreit: Apple gewinnt Vorentscheidung

Endgültiges Urteil wird für 6. Dezember erwartet

Apple hat eine Vorabentscheidung im Patentverfahren gegen den taiwanesischen Smartphone-Hersteller HTC gewonnen. Die Internationale Handelskommission (ITC) urteilte am Freitag, HTC habe zwei Patente des iPhone-Konzerns verletzt. Der endgültige ITC-Beschluss steht noch aus. Er wird für den 6. Dezember erwartet.

Erst dann wird sich zeigen, ob die Kommission an der Vorabentscheidung festhält. Experten verfolgen den Fall genau. Es ist eine der ersten Entscheidungen im jüngst aufgeflammten Patentkrieg unter den Smartphone-Konzernen.

HTC kündigte bereits an, „energisch“ gegen das Urteil vorzugehen. Die Taiwanesen arbeiten mit dem Betriebssystem Android von Google. Apple hat ebenfalls Patentklage gegen Samsung Electronics eingereicht, die auch auf Android zurückgreifen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.