B2B
21.06.2018

Intel-Chef Brian Krzanich tritt überraschend zurück

Intel-CEO Brian Krzanich muss den Konzern aufgrund einer Beziehung mit einer Person aus der Belegschaft verlassen.

Brian Krzanic, Chef des Computerchip-Riesen Intel, hat seinen Rücktritt eingereicht, nachdem das Unternehmen von einer früheren Mitarbeiter-Beziehung erfuhr. Brian Krzanich werde mit sofortiger Wirkung als Vorstandsvorsitzender und Mitglied des Verwaltungsrats vom bisherigen Finanzchef Robert Swan abgelöst, teilte der Konzern am Donnerstag im kalifornischen Santa Clara mit.

Verstoß gegen Konzern-Regeln

Es handle sich zunächst um eine Übergangslösung. Eine interne Untersuchung habe zwar ergeben, dass die Beziehung einvernehmlich war, Krzanich habe damit jedoch gegen den konzerninternen Verhaltenkodex verstoßen. Der 58-Jährige ist seit 1982 für Intel tätig, 2015 war er zum Vorstandschef ernannt worden.