Konkurrenz
01/23/2012

Japanischer Internetriese attackiert Amazon

Rakuten, größtes Internetunternehmen Japans, will nach Europa expandieren

Der weltweit führende Internethändler Amazon muss sich auf einen schärferen Konkurrenzkampf einstellen. Japans größtes Internetunternehmen Rakuten will dem US-Konzern die Marktführerschaft streitig machen. „In Japan sind wir die unbestrittene Nummer Eins im Internet. Rakuten ist das Schwergewicht des E-Commerce. Japan zeigt: das amerikanische Modell funktioniert in vielen Ländern eben nicht“, sagte Hiroshi Mikitani, Gründer und CEO von Rakuten, dem Handelsblatt (Montagsausgabe) laut Vorabbericht. „Unser Hauptkonkurrent ist Amazon.“

Auf der Suche nach Investitionen
Nun greift der börsennotierte Konzern Amazon in dem stark wachsenden Geschäft mit elektronischen Büchern (E-Book) und Lesegeräten (E-Reader) in Europa an. „Wir sehen Europa als eine Region für Wachstum. Deshalb wollen wir weitere Zukäufe tätigen“, fügte Mikitani hinzu. An Geld für Akquisitionen auch im dreistelligen Millionen-Euro-Bereich fehlt es den Japanern nicht. „Wir haben als Handelsunternehmen einen sehr hohen Cash-Flow. Das eröffnet uns traditionell viele Möglichkeiten“, sagt der 47-jährige Vorstandschef.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.