© Jumio/Netswipe

Expansion
04/14/2012

Jumio auf Erfolgskurs in USA und Europa

Mit dem Unternehmen Jumio hat der Österreicher Daniel Mattes im vergangenen Jahr ein neues Online-Bezahlsystem namens "Netswipe" entwickelt. Nun vermeldet das Unternehmen, dass es zahlreiche Interessenten in den USA und Europa dafür gebe.

Man zückt die Kreditkarte, hält sie vor die Webcam, ein patentiertes System scannt die Kreditkarte, verifiziert sie und durch die Eingabe des dreistelligen CCV-Codes auf der Rückseite der Karte genehmigt der Kreditkartenbesitzer die Transaktion. Das kann

von Jumio, ein Start-up des Internet-Unternehmers Mattes.

Im ersten Quartal haben Zahlungsserviceprovider wie TSYS, Braintee, Payvision, SafeCharge, Financial Transaction Services (FTS), ccBill, Cardflex und Wirecard Vertriebsdeals mit Jumio abgeschlossen, um die Lösungen von Jumio weltweit zu vertreiben. Das Unternehmen vermeldete am Freitag, dass sich das Abwicklungsvolumen für die Aufträge, die im ersten Quartal diesen Jahres eingegangen sind, auf eine stolze Summe von 154 Milliarden US-Dollar für das kommende Geschäftsjahr belaufen würde.

"Wir sehen eine überwältigend große Nachfrage von der Industrie und wir sind mit nahezu jedem in den USA und Europa signifikanten Zahlungsserviceprovidern", so der Jumio-Gründer Mattes. Noch in diesem Jahr will Jumio nach Asien expandieren.

Mehr zum Thema

  • Jumio: Revolutionärer Bezahldienst gegen PayPal
  • Jumio: Mit Webcam Identität überprüfen
  • Jumio holt neue Investoren an Bord
  • Gut gelauncht: Österreichs beste Start-ups 2011
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.