B2B 17.02.2012

Kindle Fire meistverkauftes Android-Tablet

Amazon verkaufte nach Angaben des Marktforschungsunternehmens IHS iSuppli bis zum Jahresende 2011 rund vier Millionen Stück seines Tablets Kindle Fire und liegt bei Tablet-Verkäufen hinter Apples iPad weltweit auf Rang zwei.

Amazon gibt zwar keine Verkaufszahlen seines Kindle Fire bekannt, Marktforscher schätzen jedoch, dass von dem Tablet, das seit Mitte November in den USA erhältlich ist, im vierten Quartal des vergangenen Jahres rund vier Millionen Stück verkauft wurden. Das geht aus einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht von IHS iSuppli hervor.

Apple weiter Marktführer
Der Kindle Fire verwies damit den Android-Konkurrenten Samsung (2,15 Mio. verkaufte Tablets im vierten Quartal) auf Rang drei. Globaler Marktführer bei Tablet-Verkäufen bleibt Apple mit seinen iPads, von denen laut den Marktforschern im vierten Quartal 2011 weltweit mehr als 15 Millionen Stück verkauft wurden.

Gegenüber dem Vorquartal stiegen die iPad-Verkäufe um 39 Prozent. Der Marktanteil ging jedoch von 64 Prozent im dritten Quartal auf 57 Prozent im Abschlussquartal 2011 zurück. Insgesamt verkaufte Apple laut IHS iSuppli 2011 mehr als 40 Millionen iPads und iPad 2s.

Mehr zum Thema

  • Kindle Fire im Test: Multimedia mit Macken
( futurezone ) Erstellt am 17.02.2012