B2B
04.12.2011

Kindle Fire: Von Null auf Platz zwei

Amazons Kindle Fire rollt den Markt für Tablets auf. Marktforscher rechnen bis zum Jahresende mit fast vier Millionen verkauften Exemplaren. Damit dürfte Amazon Samsung überholen und bei Tablet-Verkäufen den zweiten Rang hinter Apples iPad belegen.

Amazons Tablet Kindle Fire, der seit Mitte November in den USA erhältlich ist, stößt auf großes Interesse. Das US-Marktforschungsunternehmen iSuppli rechnet damit, dass bis zum Jahresende 3,9 Millionen Stück des Tablets verkauft werden.

Nach Apple, vor Samsung
Damit würde Amazon im vierten Quartal des laufenden Jahres vom Stand weg einen Marktanteil von 13,8 Prozent bei den weltweiten Tablet-Verkäufen erreichen und die Rivalen Samsung (4,8 Prozent), Barnes & Noble (4,7 Prozent) und HTC (1,3 Prozent) überflügeln, prognostizieren die Marktforscher. Unangefochtener Marktführer bleibt demnach weiterhin Apple mit einem Marktanteil von 65,6 Prozent (rund 18,6 Mio. Stück).

Die Marktforscher erhöhten auch ihre Prognose für den Gesamtverkauf von Tablets im heurigen Jahr. Insgesamt sollen 2011 64,7 Millionen Tablets statt der bisher prognostizierten 60 Millionen Stück verkauft werden. Gegenüber dem Vorjahr bedeute dies eine Steigerung von 273 Prozent, so iSuppli.

Mehr zum Thema