B2B
13.07.2012

Lexmark-Aktie stürzt ab

Nach Gewinnwarnung des Unternehmens

Die schwache Nachfrage in Europa macht dem US-Druckerhersteller Lexmark deutlich zu schaffen. Das Unternehmen senkte am Donnerstag seinen Gewinnausblick für das zweite Quartal. Lexmark rechnet nach eigenen Angaben nur noch mit einem Überschuss von 87 bis 89 Cent je Aktie. Zuvor war der Konzern noch von 95 Cent bis 1,05 Dollar je Anteilsschein ausgegangen. Der Umsatz dürfte um zwölf Prozent eingebrochen sein. Die Lexmark-Aktie fiel im elektronischen Handel um rund zehn Prozent.