B2B
28.02.2012

Microsoft beschwert sich bei EU über Google+

Scharfer Wettbewerb zwischen den beiden US-Konzernen

Der US-Softwarekonzern Microsoft und mehrere andere Unternehmen haben sich nach Angaben von Insidern bei der EU-Kommission über das neue soziale Netzwerk von Google beschwert.

Wie zwei mit der Sache vertraute Personen am Dienstag erklärten, wurde die Beschwerde gegen Google+ informell vorgebracht. Einzelheiten zum Inhalt wurden nicht bekannt.

Die EU-Kommission und Microsoft lehnten eine Stellungnahme ab. Die beiden US-Technologie-Riesen liegen im scharfen Wettbewerb. Google hatte das soziale Netzwerk Google+ im vergangenen Juni gestartet.

Mehr zum Thema

  • Nutzer nur 3,3 Minuten pro Monat auf Google+
  • Google+: Pseudonyme mit Einschränkungen