B2B
01.03.2012

Microsoft engagiert Google-Kritiker

Randall Long hat zuvor diverse Google-Übernahmen für die FTC untersucht und soll nun für Microsoft als Lobbyist arbeiten

Der IT-Konzern Microsoft holt den Anwalt Randall Long an Bord, um für Microsoft in Washington als Lobbyist tätig zu werden. Long war bisher bei der Federal Trade Commission (FTC) tätig und - besonders brisant - er war mit der den Untersuchungen bezüglich der Google-Übernahme von DoubleClick und AdMob betraut.

Laut einem Bericht von CNET soll Long nun in Washington Regulierungsbehörden dazu bringen, weitere Untersuchungen über Googles Aktivitäten anzustellen. Die beiden US-Technologie-Riesen liegen seit längerem im scharfen Wettbewerb miteinander.

Erst am Tag zuvor wurde bekannt, dass Microsoft bei der EU-Kommission eine Beschwerde wegen des neuen sozialen Netzwerks von Google eingereicht hat.

Mehr zum Thema

  • Microsoft beschwert sich bei EU über Google+