B2B
31.10.2016

Milliardendeal: Centurylink will Level 3 übernehmen

Der US-Telekomanbieter Centurylink will den Breitbandspezialisten Level 3 übernehmen. Kosten über 30 Milliarden Euro.

Inklusive Schulden ist Level 3 dem Unternehmen 34 Milliarden Dollar (31 Mrd Euro) in bar und Aktien wert, wie Centurylink am Montag mitteilte. Gemeinsam wollen die Konzerne mit ihrem Breitbanddatennetz mehr als 350 Metropolregionen in der Welt vernetzen. Der Zusammenschluss soll im dritten Quartal 2017 abgeschlossen werden und die jährlichen Kosten um knapp eine Milliarde Dollar senken. Level 3 betreibt Internetknotenpunkte und ein Glasfasernetz für Geschäftskunden, wie etwa den Streamingdienst Netflix. Centurylink ist eines der größten US-Telefonunternehmen.