BILD NICHT VERWENDEN, ZU KLEIN

© Youtube

Personalie
07/23/2014

Musik-Chef von YouTube wirft das Handtuch

Der Musik-Chef von YouTube verlässt die Videoplattform und geht zu einem kleinen Start-up.

Wie das „Wall Street Journal“ berichtet, verlässt Chris LaRosa den Google-Konzern, um stattdessen für ein Start-up zu arbeiten. LaRosa war bei Google für die Musik-Sparte von YouTube zuständig. Er arbeitete an dem Musik-Abo-Modell, mit dem YouTube Spotify oder Pandora Paroli bieten möchte. LaRosa ist damit bereits der zweite Chef der Musik-Sparte bei YouTube, der das Unternehmen binnen kürzester Zeit wieder verlässt. Auch Nikhil Chandhok verließ Google.

Damit ist der Weg, aus YouTube ein Bezahl-Modell für Musik zu machen, weiterhin ein steiniger und langsamer für den Konzern. Eigentlich hätte „Music Pass“ bereits im vergangenen Jahr starten sollen, wie CNET berichtet. Derzeit sieht es nicht danach aus, als könnte das Abo-Modell bald starten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.